Foto einer Frau bei der Jenne-Methode

JENNE-METHODE (CMD)

Was ist die JENNE-METHODE?
Die JENNE-METHODE ist eine Kombination aus CMD (CranioMandibuläreDysfunktion) und der Manuellen Therapie der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) TUINA.

Zur Erklärung:
Cranio bedeutet “Der Kopf”
Mandibulo oder Mandibulum bedeutet “Das Kinn, oder der Kiefer”
Dysfunktion ist die Bezeichnung für eine Fehlfunktion

Beide Therapieformen praktiziere ich seit vielen Jahren.

Wo kommt die JENNE-METHODE zur Anwendung:

  • Wirbelkörperblockaden
  • Kreuzbeinschmerzen
  • Hüftkopfschmerzen, nicht zu verwechseln mit Hüftkopfarthrose
  • schiefes Gehen
  • schiefes Stehen erkennen Sie vor dem Spiegel
  • Knieschmerzen
  • Spannungskopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Fersensporn (Unterstützende Wirkung)
  • uvm.

Die JENNE-METHODE hat einen ausgleichenden und harmonisierenden Charakter in Bezug auf die Körperphysiologie, Körperstatik und Körperhaltung.

Kann die JENNE-METHODE abgebrochen oder unterbrochen werden?
Ja. Die Anwendung kann bedenkenlos abgebrochen oder unterbrochen werden. Hier entstehen für Sie keine Nachteile.

Wie geht es nach der JENNE-METHODE weiter?
Nach erfolgreicher Therapie ist es sehr wichtig, die neu gewonnene Schmerz- oder Bewegungsfreiheit zu stabilisieren und zu festigen. Ich erstelle für jeden Patienten einen individuellen Therapieplan. Dieser richtet sich nach ihren jeweiligen Bedürfnissen.